Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

Art. 1 Vertrag

Ein Vertrag kommt zustande, wenn eine Auftragsbestätigung vorliegt und beide Parteien sich über die allfallenden Arbeiten geeinigt haben. Allroundservice Grimm GmbH verpflichtet sich, die mit dem Kunden vereinbarten Leistungen vollständig zur Zufriedenheit des Kunden zu vollenden. Für Schäden, Störungen oder Unterbrechungen, die von Mitarbeitern von Allroundservice Grimm GmbH versursacht werden, haftet Allroundservice Grimm GmbH. Haftung von Schäden von empfohlenen Partnerfirmen werden von Allroundservice Grimm GmbH abgelehnt und es werden die (AGB) der betroffenen Partnerfirma geltend gemacht. Für Schäden, Störungen oder Unterbrechung oder Abbruch der Arbeiten, die von Dritten oder durch höhere Gewalt verursacht werden, wird von Allroundservice Grimm GmbH nicht gehaftet. Allroundservice Grimm GmbH kann jederzeit von einem Vertrag Zurücktreten, wenn aufgrund von störenden Ereignissen durch Dritte oder im Falle von höherer Gewalt, die Arbeit nicht zufriedenstellend erledigt werden kann. Ein Vertrag ist geltend sobald der Auftraggeber den unterschriebenen Vertrag an die Allroundservice Grimm GmbH retourniert hat. Eine Kopie wird nach Retournierung zugesandt. Der Auftraggeber bestätigt mit dem unterschriebenen Vertrag sich über die (AGB) der Allroundservice Grimm GmbH informiert zu haben und gibt sich mit diesen einverstanden. Allroundservice Grimm GmbH darf die allgemeinen Geschäftsbedingungen jederzeit ändern, ohne dass die bestehenden Vertragspartner besonders informiert werden müssen. Die (AGB) können jeder Zeit auf der Internetseite www.allroundservice-grimm.ch nachgelesen werden, oder werden auf Wunsch als Korrespondenz versandt.

Art. 2 Pflichten Vertragspartner

Der Vertragspartner verpflichtet sich, sämtliche zur Erbringung der vereinbarten Leistung erforderlichen Unterlagen und Informationen rechtzeitig zur Verfügung zu stellen. Kommt der Vertragspartner dieser Aufforderung nicht nach und entstehen dadurch Verzögerungen, Nachteile oder gar Nichterfüllung der zu erbringenden Leistung durch die Allroundservice Grimm GmbH, haftet die Allroundservice Grimm GmbH in keiner Art und Weise.


Art. 3 Gewährleistung

Die Allroundservice Grimm GmbH gewährleistet eine zufriedenstellende wie zeitgemässe Arbeitserledigung.
Die Gewährleistungspflicht von Allroundservice Grimm GmbH entfällt, wenn der Vertragspartner oder Unbefugte die von Allroundservice Grimm GmbH erbrachte Leistung verändert, umgestaltet oder zunichte macht.

Art. 4 Offerten

Auftragsanfragen jeglicher Art, werden schriftlich oder telefonisch mit der Allroundservice Grimm GmbH besprochen sowie einen nahefolgenden Termin vereinbart. Offerten werden von Allroundservice Grimm GmbH gratis offeriert sowie nach Fertigstellung zusammen mit dem Vertrag an den Auftraggeber versandt.


Art. 5 Aufträge durch Drittpersonen (Amt, Vormund, Familienangehörige o.ä)
Die Person welche einen Vertrag von der Allroundservice Grimm GmbH abgeschlossen hat, wird als Auftraggeber verantwortlich gemacht. Der Auftraggeber hat sich zu vergewissern, dass die Arbeiten, die zum Start freigegeben wurden mit der betroffenen Person besprochen wurden. Die Allroundservice Grimm GmbH legt jede Haftung für Emotionale Auswirkungen ab. Der Auftraggeber ist dafür verantwortlich, dass keine Störung oder Arbeitsbehinderung durch die betroffene Person stattfinden.

 

Art. 6 Abgabe

Der Abgabetermin wurde auf dem abgeschlossenen Arbeitsvertrag hinterlegt und wird von der Allroundservice Grimm GmbH als verbindlich angesehen. Liegt eine Terminänderung vor, muss dies frühzeitig schriftlich/telefonisch gemeldet sowie von der Allroundservice Grimm GmbH bestätigt werden. Die durch Allroundservice Grimm GmbH erbrachten Leistungen sind vom Auftraggeber unmittelbar nach erbrachter Leistung, sorgfältig zu prüfen. Sollte der Auftraggeber verhindert sein, kann eine Drittperson mit klaren Vorgaben des Auftraggebers die Abnahme durchführen. Bei Mängeln wird jedoch die Meinung des Auftraggebers geltend gemacht.


Art. 7 Räumungen

Bei Räumungen jeglicher Art kann eine Offerte nach Aufwand erstellt werden um schlecht einschätzbare Gewichts- Entsorgungskosten sowie Arbeitsaufwand zu gewährleisten. Der Auftraggeber gibt mit seiner Unterschrift das Objekt zur Komplett- oder Teilräumung frei. Im Falle einer Teilräumung muss das zu Entsorgende Gut richtig markiert sein. (Klebeband) Die zu Entsorgenden Gegenstände sind zur freien Verfügung von Allroundservice Grimm GmbH und deren Interessen.

Art. 8 Entsorgungen

Der Auftraggeber verzichtet auf Eigenbedarf der Ware die zu entsorgen ist. Dem Auftraggeber ist es jederzeit gestattet Waagscheine von Speergutentsorgungen einzusehen. Die zu entsorgende Ware, ist der Allroundservice Grimm GmbH für weitere Benützung/Veräusserung bei Bedarf ausdrücklich vorbehalten. Für recycle bare Gegenstände kann kein Waagschein angefordert werden.


 


Art. 9 Umzug  Allroundservice Grimm GmbH haftet nur für Teilschäden, die nachweislich durch Fahrlässigkeit seines Personals verursacht worden sind. Die Haftung der Allroundservice Grimm GmbH beginnt mit der Abnahme der Güter und endet mit dem Abladen am Bestimmungsort. Bereits bestehende Schäden an Miet- /Eigentumsobjekten oder Mobiliar welche nicht von Allroundservice Grimm GmbH verursacht wurden, werden dem Auftraggeber vor Arbeitsbeginn gemeldet sowie jegliche Haftung von Allroundservice Grimm GmbH abgelehnt. Allroundservice Grimm GmbH verpflichtet sich mit dem Vertrag, den Umzug sorgsam sowie zeitgemäss zu vollenden.

Art. 10 Reinigung

Die Allroundservice Grimm GmbH verpflichtet sich die Reinigung nach besten Wissens und zu der Zufriedenheit des Auftraggebers zu vollenden. Mögliche Mängel oder Fehler der Leistungserbringung, werden von Allroundservice Grimm GmbH durch gemeinsam vereinbarte Nachbesserung innerhalb einer vereinbarten Zeit kostenlos erledigt/verbessert.


Art. 11 Lagerung

Die Allroundservice Grimm GmbH hat kein Recht, die vom Auftraggeber eingelagerte Ware einzusehen. Illegale Gegenstände, allgemeine Lebensmittel, allgemeine Hehler Ware, lebende wie tote Lebewesen sind, strengstens untersagt bei der Allroundservice Grimm GmbH einzulagern. Auf dem Vertrag bestätigt der Auftraggeber, dass sich in der einzulagernden Ware nichts Verbotenes befindet. Der Auftraggeber wird dementsprechend für den Inhalt haftbar gemacht. Der Auftraggeber verpflichtet sich, die monatliche Zahlung des vereinbarten Betrages pünktlich zu gewährleisten. Findet ein Zahlungsverzug der Lagermiete von drei Monaten statt, wird die Ware des Auftraggebers kostenpflichtig entsorgt, welches ihm verrechnet wird. Die Allroundservice Grimm GmbH verpflichtet sich dafür, dass die Ware durch Diebstahl und Witterungseinflüssen sicher gelagert ist. Dauermieter und Stammkunden erhalten einen spezifischen Lagerrabatt, der sich durch die Gelagerte Menge ergibt.

 

Art. 12 Preise

Die Preise variieren je nach Arbeitsaufwand. Bei grösseren Aufträgen ist der Allroundservice Grimm GmbH eine Teilzahlung vorbehalten, welche zu 50% vor Arbeitsbeginn beglichen werden muss. Der Arbeitgeber verpflichtet sich mit dem Vertrag die allfällige Rechnung der Allroundservice Grimm GmbH Fristgerecht (innert. 30 Kalendertagen) zu bezahlen. Bei nicht Fristgerechten Einzahlung des fehlenden Betrages werden zwei Zahlungserinnerungen versandt. Werden diese nicht beachtet, ist es der Allroundservice Grimm GmbH ausdrücklich vorbehalten eine Betreibung einzuleiten. Allroundservice Grimm GmbH ist die Preisgestaltung vorbehalten. Alternative Zahlungsmittel können nach Absprache und beidseitiger Einverständniserklärung auch als Entlohnung gelten, müssen aber schriftlich festgehalten sein. Lagerpreis Anpassungen müssen von Allroundservice Grimm GmbH mindestens 6 Monate im voraus bekannt geben.


Art. 13 Recht

Der Auftraggeber verpflichtet sich bei Reklamationen, welche aus Vertragsabweichungen entstanden sind, in einem Gespräch mit dem Geschäftsführer von Allroundservice Grimm GmbH eine einvernehmliche Lösung anzustreben. Es gilt schweizerisches Recht des Kanton Zürich. Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen sind integrierter Bestandteil des Vertrages mit dem Auftraggeber. Durch die schriftliche Auftragserteilung erklärt der Auftraggeber sein Einverständnis in allen Punkten dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

Art. 14 Dienstleistungen

Das Anbieten von Dienstleistungen rund um das Wohnen und Leben gehört zum Kerngeschäft der Allroundservice Grimm GmbH und ist beliebig erweiterbar, solange es um Haus, Umgebungs- arbeiten oder sonstige Dienste für die Bevölkerung geht. Bei Gemeinschaftlichen Diensten für dritte oder Subunternehmen wird jegliche Haftung an Menschen und Material abgelehnt. Bietet Allroundservice Grimm GmbH eine Dienstleistung dem Kunden an haftet diese mit der geleisteten Übergabegarantie für Nachreinigungen etc.


Art. 15 Fahrzeuge

Die gewerblich benötigten Fahrzeuge von Allroundservice Grimm GmbH werden regelmäßig gewartet und nur von routinierten Fahrern gefahren. Dem Kunde wird ein Fahrzeuganteil verrechnet, der zur Bewältigung Offerierten arbeiten benötigt wird. Darin enthalten sind Verbrauchs- und Wartungskosten wie auch Verkehrsabgaben. Bei Interkantonalen / Internationalen Transporten ist Allroundservice Grimm GmbH eine Anpassung der Fahrzeug pauschale vorbehalten.

 

Art. 16 Verbrauchsmaterialien

Dem Kunde werden Anteile am Verbrauchsmaterial verrechnet. Darunter zählen u.a Abfallsäcke, Kleidersäcke, Petsäcke, Umzug Kartons, Verpackungsmaterial, Reinigungsmittel, Handschuhe, Allgemeine PSA. Wartungsarbeiten verschiedener Arbeitsgeräte oder nötige Neuanschaffungen. Alle benötigten Materialien, die von Allroundservice Grimm GmbH zur Beendigung des Auftrages benötigt muss auf der Schlussrechnung Ordentlich deklariert sein. Kleinmengen können dem Auftraggeber / Kunden gegen eine angemessene Entlohnung Verkauft werden.

 

 

Aktualisiert: 27.12.2021